22. April 2021

Unfallursache Vorfahrt

Im Straßen-Verkehr gibt es viele Regeln.
Eine sehr wichtige Regel ist die Vorfahrts-Regel.
Sie legt fest: Wer darf an einer Kreuzung zuerst fahren?
Gibt es keine Vorfahrts-Schilder oder Ampeln?
Dann ist die Regel: rechts vor links.
Das heißt: Autos von der rechten Seite haben Vorfahrt.
Sie dürfen zuerst fahren.
Die Regel ist gut.
Aber einige Menschen beachten die Regel nicht.
Dann gibt es Unfälle.

Im Jahr 2019 haben Auto-Fahrer die meisten Vorfahrts-Fehler gemacht.
Auch Rad-Fahrer haben viele Vorfahrts-Fehler gemacht.
Insgesamt gab es über 51.000 Unfälle mit verletzten Menschen.
306 Menschen sind dabei gestorben.
Die meisten Vorfahrts-Unfälle passieren in Städten.
Dabei sterben viele Rad-Fahrer.


So passieren keine Vorfahrts-Fehler:
- Verkehrs-Schilder beachten.
- Auf die Verkehrs-Regelung achten, zum Beispiel durch Polizisten und Ampeln.
- An die Regel rechts vor links halten.

Tipps für Auto-Fahrer:
- Beim Abbiegen langsamer fahren und den Blinker setzen.
- An den Blick in den Seitenspiegel denken.
- Schulterblick machen.
- Auf Rad-Fahrer und Fußgänger achten.

Tipps für Rad-Fahrer und Fußgänger:
- Vor dem Überqueren der Straße genügend Abstand halten zu fahrenden Autos und anderen Verkehrs-Teilnehmern.
- Als Fußgänger nur auf dem Fußweg laufen und nicht den Radweg blockieren.
- Auch andere Verkehrs-Teilnehmer machen Fehler. Daher auch bei grüner Ampel und eigener Vorfahrt auf fahrende Autos und LKWs achten.
- In der Dunkelheit Kleidung mit Reflektoren tragen.
- Das Licht am Fahrrad in der Dämmerung anschalten.

RvG LogoBMVI LogoDVR Logo