15. Dezember 2016

Gewinner geehrt

BMVI und DVR haben die besten Beiträge des Wettbewerbs „Mythos Multitasking“ ausgezeichnet.

2 Minuten

„Aufmerksamkeit im Straßenverkehr verträgt keine Pause. Ein einziger Moment der Ablenkung kann katastrophale Folgen haben“, sagte Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das BMVI und der DVR – unterstützt durch den Automobil-Club Verkehr (ACV) und CineStar – hatten dazu aufgerufen, sich kreativ mit dem „Mythos Multitasking“ im Straßenverkehr auseinanderzusetzen.

Zahlreiche Bild- und Filmbeiträge wurden eingesendet. Sie zeigen auf spannende, unterhaltsame und bewegende Weise, wie schwierig und gefährlich es ist, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Die „Runter vom Gas“-Jury, bestehend aus Staatssekretärin Dorothee Bär, DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf und Schauspieler Raúl Richter, prämierte die Gewinner. „Die Vielzahl der Einreichungen freut uns sehr. Sie alle haben mit Ihrer Teilnahme dazu beigetragen, Multitasking im Straßenverkehr als Mythos zu entlarven“, sagte Dr. Eichendorf vor 200 geladenen Gästen im CineStar-Kino am Potsdamer Platz.

Die Plätze eins bis drei gingen an die Beiträge „Handy am Steuer“, „Verantwortung Leben“ und „Applenken“.

Bild 8 von 8
Bild 1 von 8
Bild 2 von 8
Bild 3 von 8
Bild 4 von 8
Bild 5 von 8
Bild 6 von 8
Bild 7 von 8
Bild 8 von 8
Bild 1 von 8

Den Höhepunkt der Preisverleihung bildete die Premiere eines Kinospots mit Szenen der besten Wettbewerbs-Einreichungen. Dieser Film wird ab sofort deutschlandweit im Vorprogramm der CineStar-Kinos ausgestrahlt.

RvG LogoBMVI LogoDVR Logo