30. Juli 2021

Einpackhilfe

In Folge 4 von „Sicher mit Ansage“ zeigt Hassknecht, wie man das Auto für den Urlaub vorbereitet und sicher belädt.

3 Minuten

Es ist Urlaubszeit in Deutschland. Viele Deutsche verreisen dieses Jahr im Inland oder in das europäische Ausland, da Flugreisen nur eingeschränkt möglich sind. Damit die Fahrt mit dem eigenen Pkw oder einem Mietwagen samt Kind und Kegel nicht zur Odyssee wird, gilt: sich selbst und das Fahrzeug gut auf die Reise vorzubereiten. Hassknecht hat die wichtigsten Tipps für einen entspannten Urlaub.

Wenn selbst Deutschlands bekanntester Schreihals Gernot Hassknecht entspannt im Liegestuhl sitzt und den Blaumann gegen Hawaiihemd und Strohhut tauscht, kann das nur eines bedeuten: Der Meister hat Urlaub! 

In der vierten Folge der Verkehrssicherheits-Serie „Sicher mit Ansage – Hassknechts Werkstatt für Verkehrssicherheit“ erklärt der Berufs-Choleriker, wie man das Auto richtig packt. Oder packen lässt. Es gilt: Die schwere Fracht nach unten, keine Gepäckstücke auf die Hutablage und alles gut sichern, zum Beispiel mit einer festen Gepäckabtrennung.

Fahrrad- und Dachträger müssen eine entsprechende Straßenzulassung haben. Von wackeligen Eigenkonstruktionen ist nicht nur abzuraten; wer mit ihnen unterwegs ist, riskiert empfindliche Bußgelder und gefährdet sich und andere Verkehrsteilnehmende. Vor der Fahrt sollte außerdem der Reifendruck geprüft werden. Ist das Auto voll beladen, muss der Druck eventuell angepasst werden. Entsprechende Informationen entnehmen Kfz-Führende der Gebrauchsanleitung ihres Wagens.

„Entspannter Urlaub? Am besten die Familie zu Hause lassen!“

Doch nicht nur das Fahrzeug, auch die Person am Steuer sollte gut vorbereitet sein: Am besten mit einer guten Portion Schlaf. Denn nur ausgeruht fährt es sich konzentriert und sicher. 

Trotzdem gestresst? Hassknechts nicht ganz ernst gemeinter Geheimtipp für einen maximal entspannten Urlaub: „Am besten die Familie zu Hause lassen“.

Über „Sicher mit Ansage – Hassknechts Werkstatt für Verkehrssicherheit“

In Staffel 3 der erfolgreichen Verkehrssicherheits-Serie mit Gernot Hassknecht tauscht Deutschlands bekanntester Berufs-Choleriker den Anzug gegen einen Blaumann und schlüpft in die Rolle eines leicht reizbaren Kfz-Meisters. In seiner Werkstatt gibt es nicht nur einen Satz neue Reifen, sondern auch einen Satz warme Ohren für Drängler, Handy-Glotzer und andere Verkehrssünder. Jeden Monat erscheint eine neue Folge, sowohl auf dieser Website als auch auf YouTube und der „Runter vom Gas“-Facebook Seite.

RvG LogoBMVI LogoDVR Logo